Zum Inhalt springen

Energie aus regionalen Sonnenparks

Aktuell wird in das Netz der Kreuznacher Stadtwerke Energie aus 741 Erneuerbaren Energie Anlagen eingespeist. Darunter auch zwei Wasserkraft-, zwei Windkraft- sowie eine Biomasse-Anlage. Insgesamt erzeugten diese zusammen im Jahr 2016 rund 27 Millionen kWh Strom.

Die Stadtwerke betreiben selbst mehrere Photovoltaik-Kraftwerke und zeigen damit ökologische Verantwortung und unternehmerischen Weitblick. Die umweltfreundliche Energieerzeugung leistet einen deutlichen Beitrag zum Klimaschutz in Bad Kreuznach.

2005 hat das Unternehmen eine große Photovoltaikanlage (1 MWpeak) Im Herrenwald auf dem Kreuznacher Kuhberg in Betrieb genommen. Über einen Bürgerfonds sind Kreuznacher Bürger zur Hälfte an diesem Sonnenpark Bad Kreuznach  beteiligt (Tabelle Strommengen Bad Kreuznach). 2009 nahmen die Stadtwerke ein 2,3 MWpeak-Kraftwerk im ehemaligen Steinbruch Frei-Laubersheim als Sonnenpark Rheinhessen in Betrieb, mit 70%iger Bürgerbeteiligung.In 2011 wurde ein weiteres Kraftwerk mit 520 kWpeak im ehemaligen Steinbruch Frei-Laubersheim in Betrieb genommen (Tabelle Strommengen Rheinhessen).