E-Ladesäulen auf den Parkflächen Wassersümpfchen und Kurhaus werden kostenpflichtig

e-Ladesäule am Parkplatz Kurhaus (Oberbürgermeister Ebbeke Platz)

Zur Einführung der e-Ladeinfrastruktur im Juni 2021 wurden die e-Ladesäulen auf den Parkflächen der Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke kostenfrei angeboten. Ab dem 14.03.2022 wird der Service auf den Parkflächen Wassersümpfchen und Kurhaus nun kostenpflichtig, wie bereits die e-Ladesäulen auf den Parkplätzen Kilianstraße und Bourger Platz.

„Das kostenlose Angebot war eine tolle Möglichkeit für alle, die bisher schon elektromobil unterwegs sind, die neue Infrastruktur auszuprobieren“, sagt Christoph Nath, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe. „So konnten wir sehen, ob Bedarf besteht, ob das e-Laden genutzt wird und ob wir die richtigen Standorte gewählt haben.“

„Die zahlungspflichtige Markteinführung sichert den weiteren Ausbau des e-Ladesäulennetzes in Bad Kreuznach und der Region. Wir machen eMobilität einfach, denn mehr Personen erhalten so Zugang zu neuen Ladepunkten“, ergänzt Stephan Butzbach, zuständiger Koordinator des Bereichs Parken.

Das Aufladen kann bequem per Smartphone App bezahlt werden. Die Unternehmensgruppe empfiehlt die Verwendung von eCharge+ des Anbieters Compleo Charging Technologies,

welche kostenfrei im Google Play Store oder App Store heruntergeladen werden kann. Als Zahlungsmethode lassen sich hier verschiedene Möglichkeiten hinterlegen, beispielsweise Kreditkarte oder Paypal. Eine Rechnung wird per Mail versendet oder ist im Nutzerkonto einsehbar. Je nach Ladeverbund ist das Laden und Zahlen auch über andere Anbieter möglich.

Das kostenfreie Angebot  zum Laden von e-Fahrzeugen besteht bis auf Weiteres noch im Parkhaus Kurviertel, sowie im City Parkhaus Mühlenstraße.