Zum Inhalt springen

Neue Azubis starteten bei den Kreuznacher Stadtwerken

In einen neuen Lebensabschnitt starteten drei neue Auszubildende und ein Umschüler in diesem Monat bei den Kreuznacher Stadtwerken: Julian-Moritz Liegel-Seitz als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Jan Steinmetz und Christian Manzius als Industriekaufleute sowie Martina Beuter-Reiber als Fachangestellte für Bäderbetriebe.

Klaus-Dieter Dreesbach, stellvertretender Geschäftsführer der Stadtwerke, empfing die Azubis im Logistik-Zentrum des Energieversorgers und zitierte einen unbekannten Autor:

„Der Ausbildungsbeginn ist wie die Einschulung, nur ohne Schultüte; dafür gibt es aber einen großen Beutel voller neuer Erfahrungen und Erlebnisse.“ und er ergänzte: „Der Übergang von der Schule in die Ausbildung ist ein wichtiger Meilenstein im Leben, um die Weichen für den weiteren Weg zu stellen. Wir freuen uns, dass sie sich für eine Ausbildung in unserem Unternehmen entschieden haben und werden Sie bestens begleiten und unterstützen.“

Personalleiter Alexander Kohn sagte: „Ich freue mich sehr darüber, Sie bei den Kreuznacher Stadtwerken zu begrüßen. Wir sind stolz darauf, nach wie vor eine große Anzahl an Bewerbungen zu erhalten, was die Attraktivität unseres Unternehmens als Ausbilder und Arbeitgeber hervorhebt. Alle, die hier heute sitzen, haben bereits die erste Hürde gemeistert und sind aus der großen Zahl an Bewerbern ausgewählt worden.“

Weiterhin sagt er: „Unser Unternehmen braucht qualifizierte Nachwuchskräfte. Sie können sich darauf verlassen, qualifiziert ausgebildet zu werden, Ihr Engagement vorausgesetzt. Aber die Anstrengungen werden sich lohnen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass bei persönlicher und fachlicher Eignung, eine Beschäftigung über die Ausbildungszeit hinaus in den meisten Fällen mehr als wahrscheinlich ist.“

Sieben spannende Berufe bietet der Konzern der Stadtwerke an: Industriekaufleute, Anlagenmechaniker mit der Fachrichtung Rohrsystemtechnik, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik, Vermessungstechniker und Fachangestellte für Bäderbetriebe. Zudem bieten die Stadtwerke ein ausbildungsintegriertes Studium zum Bachelor of Arts im Studiengang Nachhaltigen Ressourcenwirtschaft an, die eine Lehre zum Industriekauffrau/mann mit dem Bachelor of Arts verknüpft.

Für das Ausbildungsjahr 2019 gibt es noch freie Plätze, bis 30. September 2018 können sich Interessierte noch bewerben. Weitere Infos unter www.kreuznacherstadtwerke.de/unternehmen/karriere oder unter der Telefon 0671 99-1220.

 

Zurück
2018-08-14_PMneueAzubis.jpg
Auf dem Foto: Stellvertretender Geschäftsführer Klaus-Dieter Dreesbach, Personalleiter Alexander Kohn, Betriebsrat, Ausbilder und „alte Azubis“ begrüßten die neuen Azubis an ihrem ersten Tag im Unternehmen.