Zum Inhalt springen

Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke vor Ort auf der Baumesse

Auch in diesem Jahr informiert die Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke vom 18. bis 20. Oktober 2019 auf der Baumesse in Bad Kreuznach. An den drei Tagen beraten die Aussteller auf der Pfingstwiese zu den Themen Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen.

Die Kreuznacher Stadtwerke als regionaler Energieversorger sind, wie bereits in den vergangenen Jahren, wieder mit einem Informationsstand vertreten. Das Team berät über die aktuellen umweltfreundlichen Strom- und Gas-Tarife und gibt Tipps zum Energie sparen im Haushalt.

Die Experten vor Ort erklären zudem wie einfach, kostengünstig und effizient eine Heizung modernisiert werden kann – mit dem Wärmeservice der Stadtwerke. Bei diesem Rundum-Service übernehmen die Stadtwerke die Investitionen für Heizkessel, Brenner und Warmwasserspeicher sowie Wartung, Instandsetzung und Notdienst. Für Hauseigentümer eine bequeme und sorgenfreie Heizungsalternative.

Die Mitarbeiter am Stand beantworten alle Fragen um das nahemobil Carsharing Angebot der Kreuznacher Stadtwerke. Ein Nahemobil Fahrzeug kann auf dem Außengelände besichtigt werden. Darüber hinaus zu der sog. Wallbox samt speziellem Ladestromangebot für die Garage zu Hause. Denn Elektromobilität schont die regionale Umwelt, die Autos fahren leise und ohne Schadstoffausstoß.

Am Freitag und Samstag schaut das Stadtwerke-Maskottchen, der Energie Eddy, auf der Messe vorbei und freut sich auf viele kleine und auch große Besucher. Er drückt allen Gewinnspiel-Teilnehmern die Daumen, bei dem es in diesem Jahr wieder tolle Sachpreise und Gutscheine vom Bäderhaus, Crucenia Thermen und Crucenia Salzgrotten zu gewinnen gibt. Mehr Infos dazu auch am Stand.

In diesem Jahr wieder mit dabei ist das Team der Bäder in Bad Kreuznach, denn die Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke gestaltet Freizeit. Gäste der Baumesse können sich von den crucenia thermen und -Salzgrotten über das Bäderhaus bis hin zum aktuellen Stand des Salinenbad-Baus informieren.

Zurück
2019-10-10_Baumesse.jpg